Praktikum bei der Lippewelle

Melissa und André

Ein Erfahrungsbericht von Ex-Praktikantin Melissa Huse

Für einen Redakteur bei Radio Lippe Welle beginnt ein Arbeitstag für manche schon um 5.00 Uhr morgens.
Morgens sind noch nicht sehr viele Mitarbeiter da. In der Zeit, wo ich so früh da sein musste waren es Jens Heusener, Colleen Sanders und André Joosten, die die Moderation der Morgen-Sendung übernommen haben.
Um 10.30 Uhr beginnt die Redaktionskonferenz, wozu sich alle treffen. Dort wird besprochen, was in die Nachmittagssendung eingebracht wird oder welche Pressekonferenzen besetzt - oder Umfragen geholt werden. Wer welche Aufgabe für diesen Tag übernimmt, entscheidet der Chef vom Dienst (CvD).

Ich durfte in den drei Wochen viel machen. Es gab fast immer etwas zutun.
Ich habe Meldungen und Beiträge geschrieben, Veranstaltungen formuliert, habe mir einen Vortag der Partei „Bioland“ auf Schloss Oberwerries angehört und André Joosten bei seiner Sendung über die Schulter geschaut.

Außerdem habe ich Umfragen in der Fußgängerzone gemacht, die dann später im Radio gesendet wurden.
Als Praktikantin habe ich nach jeder fertigen Anmoderation einmal den Chefredakteur drüber schauen lassen, um sicherzugehen, dass alles okay ist.

Mein Praktikum hat mir sehr gut gefallen. Die Arbeit, die ich dort erledigen musste war sehr abwechslungsreich und hat mir sehr viel Spaß bereitet. Mir fällt es relativ leicht, Texte zu schreiben, daher habe ich immer wieder gerne Moderationen, Beiträge und Meldungen geschrieben. Die Leute, die dort arbeiten waren alle total nett und größtenteils total verrückt drauf. Mit ihnen konnte ich mich immer gut unterhalten und wenn es nach mir gehen würde, hätte ich noch länger dort arbeiten können. Das Arbeitsklima war super, außer mir waren noch fünf andere Praktikanten dort mit denen ich viel zu tun hatte.

Das Einzige, was mir schwer gefallen ist, war, dass ich teilweise ziemlich früh aufstehen musste und dementsprechend dann auch müde war, als ich wieder zu Hause war. Für mich hat sich das Praktikum auf jeden Fall gelohnt, denn dass ich in diesem Betrieb arbeiten durfte hat mir deutlich gemacht, dass ich mir auch vorstellen könnte, nach der Schule als Hörfunk–Redakteurin zu arbeiten.

Viel Spaß allen Praktikanten!
Melissa



Du möchtest auch ein Praktikum bei Radio Lippe Welle Hamm absolvieren? Ab März 2018 haben wir wieder Plätze für Schülerpraktikanten/innen frei. Studenten/innen können sich ab Januar 2018 wieder bewerben.

Wir freuen uns über BewerberInnen, die
* das Abitur haben
* schon mal die Lippe Welle gehört haben
* sich für die Stadt interessieren
* mindestens sechs Wochen, gerne aber auch drei Monate Zeit haben

Vorteile Praktikum
* Einstieg in den Beruf: ohne Praktikum keine freie Mitarbeit, ohne Freie Mitarbeit kein Volontariat
* Man lernt zügig zu schreiben und pünktlich fertigzuwerden: ist auch gut fürs Studium
* Man lernt, wie Journalisten denken und fragen: gut fürs Leben, wenn man mal mit ihnen zu tun bekommt
* Jeder Tag ist einmalig: mit immer neuen Themen und neuen Gesprächspartnern

Schülerpraktika
* Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Schulen rangeln um wenige Termine (um die Herbst- und Osterferien und nach Weihnachten), deshalb möglichst früh nachfragen!


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:

Radio Lippe Welle Hamm
Südring 4
59065 Hamm

On Air

Lippe Welle Hamm
Am Morgen

mit Simone Niewerth & Tim Schmutzler
von 06:00 bis 10:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
08:04 SHAPE OF YOU | ED SHEERAN
07:56 BRING ME TO LIFE | EVANESCENCE
07:48 STREETS OF PHILADELPHIA | BRUCE SPRINGSTEEN


Nächster Titel:

A SKY FULL OF STARS | COLDPLAY

Staumeldungen mit Potti

Aktuelle Blitzer mit Potti

Hamm

Dolberger Straße bei Tempo 70

Hamm

Römerstraße bei Tempo 50

Hamm

Caldenhofer Weg bei Tempo 30

Das Wetter in Hamm mit Franken

  • Hamm
    10°C
    2°C

    Heute fängt der Tag meistens trocken und mit etwas Sonne an. Ab dem Mittag etwa können vereinzelt auch Regen- oder Graupelschauer auftreten. Die Höchsttemperaturen liegen nach kaltem Tagesstart bei 9 Grad in Fröndenberg, 10 Grad in Bönen und Hamm und 11 Grad in der Innenstadt von Bochum, Herne, Essen, Mülheim und Oberhausen.

    Nachts ziehen nur wenige Wolken über den Himmel, und es wird wieder trocken und kalt mit Tiefstwerten um 1 Grad und leichtem Bodenfrost.

    Morgen geht es ganz ähnlich weiter: Zeitweise scheint die Sonne, vor allem nachmittags sind aber örtlich noch Schauer möglich bei höchstens 11 Grad.

    Am Freitag werden die Wolken dichter, und es kommt etwas Regen runter. Am Samstag ist es meistens trocken, und am Sonntag wird es nach jetzigem Stand sonnig und auch wärmer.