Fashion Europe Net gibt Schuld der Staatsanwaltschaft

Foto: Landgericht Dortmund

20.03.2017

Jahrelange Verfolgung der Staatsanwaltschaft führte angeblich zur Zahlungsunfähigkeit, so der Unternehmer.

 

Am Dortmunder Landgericht hat heute der Prozess um die Pleite des Jeans-Vertriebs Fashion Europe Net begonnen.
Dabei hat der angeklagte Unternehmer aus Hamm selbst schwere Vorwürfe erhoben.
Die Staatsanwaltschaft habe ungerechtfertigt gegen ihn und seine Firma ermittelt.
So habe man ihn sozusagen in die Pleite getrieben, sagte der 56-Jährige.
Michael K. und Marion A. müssen sich unter anderem wegen Betruges und Insolvenzverschleppung vor dem Dortmunder Landgericht verantworten. Das Fashion Europe Net hatten sie im Sommer 2006 gegründet. Schon drei Jahre später war der Jeans-Vertrieb zahlungsunfähig. Nach Ansicht von Michael K. hängt das aber im Wesentlichen mit dem Ermittlungseifer der Staatsanwaltschaft zusammen. Jahrelang hätte die ihn wegen angeblicher Verstöße gegen Wettbewerbsrichtlinien verfolgt und dabei auch zeitweise die Konten eingefroren. Davon habe sich die Firma nie wieder richtig erholt.

Zurück

On Air

Lippe Welle Hamm
Am Morgen

mit Irina Neufeld & Matthias Dröge
von 06:00 bis 10:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
08:24 LITTLE HOLLYWOOD | ALLE FARBEN FEAT. JANIECK
08:18 WAY DOWN WE GO | KALEO
08:13 BIG IN JAPAN | ALPHAVILLE


Nächster Titel:

FOR YOU | DISCOBOYS

Der Sommer-Geldregen 2017

Staumeldungen mit Potti

Aktuelle Blitzer mit Potti

Hamm

Dortmunder Straße bei Tempo 50

Das Wetter in Hamm mit Franken

  • Hamm
    18°
    13°

    Heute erwartet uns ein nasser Tag. Im Verlauf sind örtlich auch Blitz und Donner möglich und die Sonne ist nur wenig zu sehen. Dabei bekommen wir bis zu 18 Grad.