14 Milliarden Unterstützung

Ausgleich von Gewerbesteuerausfälle und Übernahme von weiteren Unterbringungskosten für Hartz IV Empfänger.

© Timo Klostermeier/ FotoDB.de

Entlastung für Hamm: Der Bund will die Kommunen in der Corona-Krise mit rund 14 Milliarden Euro unterstützen. Und das gleich zweifach: Einmal, indem er Gewerbesteuer-Ausfälle ausgleicht und indem er weitere Unterbringungskosten für Hartz-IV-Empfänger übernimmt. Stadtkämmerer Markus Kreuz lobt beide Maßnahmen.

Das größte Plus: Die zusätzlichen Gelder für Hartz-IV-Empfänger kämen fortan regelmäßig. Für Hamm bedeute das jährlich gut 13 Millionen Euro mehr in der Kasse. Wie genau die Länder das Geld verteilen wollten, werde sich in den nächsten Wochen zeigen, so Kreuz

Weitere Meldungen

ivw-logo