18-Jährige gab sich als taubstumm aus

Die Polizei hat falsche Spendensammler aus dem Verkehr gezogen.

© Radio Lippewelle Hamm

Zwei Männer und zwei Frauen aus Duisburg und Hagen haben vor dem Aldi an der Grünstraße angeblich für behinderte und taubstumme Kinder gesammelt. 

Dabei gab sich eine 18-Jährige als taubstumm aus.

Als ein Zeuge die Polizei anrief, flohen die vier zunächst in einem BMW.

Später stellte sich dann heraus, dass keiner von ihnen taubstumm ist.

Sie wurden wegen Betruges angezeigt.

Weitere Meldungen

ivw-logo