Ärztemangel auch in Hamm

Die Grünen begrüßen die Diskussion.

© Tim Reckmann/FotoDB.de

Das Thema Ärztemangel in Hamm wird drängender- auch weil die einzige Hausärztin in Uentrop in den nächsten Monaten in den Ruhestand geht, bisher ohne Nachfolger.

Die Grünen begrüßen die Diskussion. Endlich tut sich etwas, kommentiert der Ratsherr Karsten Weymann die Vorschläge aus Uentrop. Dort haben SPD und FDP ein medizinisches Versorgungs-oder Ärztezentrum ins Gespräch gebracht. Er versuche schon seit Jahren, das Thema im Fachausschuss des Rates zu diskutieren. Die GroKo habe sich bisher für nicht zuständig erklärt, sagte Weymann. Von der Stadt fordert er jetzt ein Handlungskonzept.

Ein Ärzte-Mangel drohe aber auch im Hammer Westen und in Heessen, heißt es von der Wählergruppe Pro Hamm.

Weitere Meldungen

ivw-logo