ASV auf Aufstiegsplatz

Knapper 24:22-Sieg des ASV Hamm-Westfalen beim TV Hüttenberg.

Zittern hieß es bis kurz vor Schluss, als Stefan Lex in den letzten 60 Sekunden zum umjubelten 24:22 traf. Durch diesen Auswärtssieg ist der ASV Hamm-Westfalen auf den zweiten Platz der Tabelle, also einen Aufstiegsplatz, geklettert.

Das Spiel in Hüttenberg begann aus Sicht der Hammer Handballer ausgeglichen und ruhig. Zur Halbzeit lagen die Gastgeber aus Hüttenberg mit 13:14 gegen den ASV zurück. Auch in der zweiten Halbzeit blieb es eng und spannend. Eine Zeitstrafe für den Hüttenberger Rompf und eine rote Karte für Kapitän Zörb brachten dem Rothenpieler-Team dann in der Schlussphase eine doppelte Überzahl ein. Diese nutzten die Spieler vom ASV und spielten den Zwei-Tore-Vorsprung und somit den Sieg heraus.

ivw-logo