Bauarbeiten zwischen Hamm und Schwerte

Zugpendler müssen sich auf einen Schienenersatzverkehr einstellen.

© MTB

Zugpendler die von Hamm aus nach Schwerte oder Holzwickede fahren, müssen sich ab Mittwoch umstellen. Die Strecke wird nämlich dann für etwa vier Wochen gesperrt. Betroffen sind unter anderem die Züge RE 13 und RE 7. Zwischen Schwerte und Holzwickede wird für die Zeit der Arbeiten ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, teilten die Eurobahn und National Express mit.

Zusätzlich gibt es alle zwei Stunden einen RE 13-Ersatzzug von Schwerte über Holzwickede bis Hamm und umgekeht. Durch die Arbeiten kann es außerdem zu geänderten Abfahrtszeiten kommen, so die Eurobahn.

Weitere Meldungen

ivw-logo