Bessere Radwege für Hamm

Den Beginn macht wohl ein Teil des Radwegs am Kurpark entlang der Adenauerallee.

© Symbolbild / Pixabay

Hamm will beim Bau von Radwegen schneller werden. In den nächsten Jahren will die Stadt jährlich eine Million Euro für den Ausbau der Fahrrad-Promenade rund um die Innenstadt und die elf Hauptrouten in die Bezirke investieren. 60 bis 70 Prozent der Summe werden vom Land gefördert. Auf den betroffenen Strecken bündele sich der Radverkehr von Schülern, Berufspendlern und Freizeitradlern. Dabei spielten auch die höheren Fahrgeschwindigkeiten durch E-Bikes eine Rolle. Das steht in einer Mitteilung des Stadtplanungsamts an alle Bezirksvertretungen und die Ratsausschüsse. Den Beginn macht wohl noch in diesem Jahr ein Teil des Radwegs am Kurpark entlang der Adenauerallee.

Weitere Meldungen

ivw-logo