Bombenfund im Hammer Norden

Die Bombe ist entschärft! Die Straßensperrungen sind aufgehoben.

Gegen 15:30 Uhr gab es die Entwarnung der Hammer Feuerwehr: Die 500 Kilo schwere Fliegerbombe ist entschärft. Laut Einsatzleiter Jens Röhr hatte die Bombe zwei Sprengköpfe, die kontrolliert gesprengt wurden. "Dabei hat alles gut geklappt", so Röhr. Kurz nach der Entschärfung konnte die Polizei auch die Straßensperrungen wieder aufheben und die 420 Hammer, die evakuiert werden mussten, konnten zurück in ihre Häuser.

An der Heessener Straße auf Höhe der Bushaltestelle "Mattenbecke" wurde am Dienstagmorgen eine 500 Kilo Bombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Bauarbeiten haben die Bombe im Rahmen von Arbeiten in den Lippeauen entdeckt. Schon am Morgen stand fest, dass die Bombe noch am Nachmittag entschärft werden soll. Gegen 13 Uhr wurde deshalb die Münsterstraße bis zum Afyonring gesperrt. Zeitgleich starteten die Evakuierungsarbeiten.

© Radio Lippewelle Hamm
© Radio Lippewelle Hamm

Evakuierung ist gut verlaufen

Etwa 420 Hammer mussten ihre Wohnungen und Büros verlassen. Betroffen waren dabei besonders die Heessener Straße (Hausnummern 39-84). Auch die Straße "An der Mattenbecke" (Nr. 1-44) wurde gesperrt. Und im Lohweg (Nr. 34-56) durfte man sich nicht draußen aufhalten. Anwohner, die ihre Häuser verlassen mussten, konnten sich in der Alfred-Fischer-Halle einfinden. Dort wurden auch die bestehenden Corona-Hygieneregeln für die Wartenden umgesetzt. Beim Ankommen sollten deshalb die Hände desinfiziert werden, es wurde eine Kontaktliste geführt, die Tische wurden in Abständen aufgestellt. Außerdem sollten alle einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser wurde bei Bedarf auch vor Ort gestellt.

Gegen 15 Uhr ist die Evakuierung abgeschlossen gewesen. Alle 420 Hammer sind aus den Wohnungen raus. Davon waren 21 in der Alfred-Fischer-Halle. Kurz danach konnte die Bombenentschärfung starten, die rund 30 Minuten dauerte.

© Radio Lippewelle Hamm
© Radio Lippewelle Hamm

Umleitung der Busse

Auch die Busse mussten für die Zeit der Sperrungen umgeleitet werden. Betroffen waren die Linien 11 und 12. In Richtung Heessen wurden die Linien über die Münsterstraße, den Sachsenring und den Afyonring umgeleitet. In Richtung Innenstadt sind die Linien über die Dolberger Straße, den Afyonring, den Sachsenring und die Münsterstraße gefahren.

© Radio Lippewelle Hamm
© Radio Lippewelle Hamm
© Radio Lippewelle Hamm
© Radio Lippewelle Hamm

Bombenfund in Heessen

Weitere Meldungen

ivw-logo