Brexit verunsichert Hammer Unternehmen

Der verschobene Brexit verunsichert die Unternehmen bei uns in Hamm. Das sagt die Industrie- und Handelskammer in Dortmund.

© Timo Klostermeier/ FotoDB.de

Großbritannien gehört für einige Hammer Firmen zu den wichtigsten Handelspartnern. Die Briten wollen den EU-Austritt jetzt auf den 12. April verlegen. Das Hin und Her sei besonders für die Planung der Firmen schwierig.

Die meisten Unternehmen haben sich zwar schon mit dem Brexit und möglichen Folgen beschäftigt, nur jede dritte Firma im IHK Bezirk fühlt sich aber auch gut vorbereitet auf den Austritt Großbritanniens. Einige füllen deswegen bereits ihre Lager auf und überprüfen ihre Lieferketten, laut der IHK-Umfrage.

Besonders problematisch finden die Firmen die drohende Bürokratie beim Zoll. Sie hoffen, dass dadurch nicht noch zusätzliche Kosten entstehen.

Weitere Meldungen

ivw-logo