Corona-Behandlungszentrum schließt

Das Behandlungszentrum stand an der Barbara-Klinik in Heessen.

© St. Barbara Klinik Hamm

Hamm geht weitere Schritte in Richtung Normalität. Ein Zeichen dafür: Das COVID-19-Behandlungszentrum an der Barbara-Klink in Heessen schließt am kommenden Mittwoch. Das hat die zuständige Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe mitgeteilt. Grund für diesen Schritt seien die sinkenden Corona-Infektionszahlen bei uns in der Stadt, heißt es von der KVWL.

Die beiden Corona-Mobile würden aber weiterhin bleiben, hat uns die Stadt bestätigt. So sollten vor allem die Hammer Hausärzte entlastet werden. Rund 1.500 Menschen sind bis Ende Mai im Container an der Barbara-Klink auf Covid-19 getestet worden, zuletzt allerdings immer weniger. Aktuell kann sich jeder, der Erkältungssymptome hat, auf das Virus untersuchen lassen.

Weitere Meldungen

ivw-logo