Corona zwingt Hammer Druckerei in Insolvenz

Die Druckerei Griebsch und Rochol im Gewerbegebiet Rhynern ist insolvent. Die Druckerei ist seit längerem in einem Umbau-Prozess.

© Reiner Mroß / WA.de

Die Druckerei Griebsch und Rochol im Gewerbegebiet Rhynern ist insolvent. Die Druckerei ist seit längerem in einem Umbau-Prozess. Durch die Corona-Krise habe sie mehr als 50 Prozent des Umsatzes verloren. Das habe man nicht mehr auffangen können, heißt es in einer Pressemitteilung des Insolvenzverwalters aus Dortmund. Der Geschäftsbetrieb soll weiterlaufen, man suche einen Investor. Die etwa 130 Beschäftigten und zwölf Azubis erhalten drei Monate lang Insolvenzgeld von der Arbeitsagentur. Bis vor 15 Jahren gehörte Griebsch und Rochol zur Mediengruppe des Westfällischen Anzeigers.


ivw-logo