Der Konfettilauf 2020 war ein großer Erfolg

7.200 Euro sind für den Selbsthilfeverein pro mamma für Frauen mit Brustkrebs zusammengekommen.

Auf Hamms Laufstrecken war am letzten Wochenende einiges anders, über 900 Teilnehmer haben sich auf den Weg gemacht beim ersten Konfettilauf in Hamm - ohne feste Startzeit oder Strecke und für den guten Zweck, nämlich den Selbsthilfeverein pro mamma für Frauen mit Brustkrebs. Mit der Startgebühr, verkauften Laufshirts und Muffins sind satte 7.200 Euro zusammengekommen, ein richtig tolles Ergebnis für die Ärztin Claudia Strunk. Sie ist Vorsitzende des Vereins pro mamma.

Das Geld ist für Sportprojekte für Menschen mit Krebserkrankung gedacht. Die Organisation hat der Soroptimist International Club Hamm gestemmt. Für Präsidentin Mareike Boccola war klar, sie wollte endlich wieder was tun, auch wenn das in Corona-Zeiten schwer ist. Gemeinsam mit Christina Heinrich-Diekmann ist sie jetzt absolut stolz auf den Lauf.

Fortsetzung im nächsten Jahr

Im nächsten Jahr im April wird es wieder einen Konfettilauf geben. Eine super Idee wie wir finden. So ein tolles Projekt haben wir von der Lippewelle natürlich gerne unterstützt.

Weitere Meldungen

ivw-logo