Der Kurpark ist um ein echtes Schmuckstück reicher

Neben der Saline ist heute der Gradierwerksgarten eröffnet worden.

© Stadt Hamm

Damit werde auch der Park nochmals deutlich aufwertet, betonte Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann. Der Garten hat rund 400.000 Euro gekostet und zum größten Teil aus Fördermitteln des Bundes finanziert. Die 1.000 Quadratmeter umfassende Grünfläche ist nach dem Vorbild historischer Klostergärten gestaltet worden. Sie wird von einer meterhohen Buchen- und Eibenhecke eingefasst. Verschiedene Rundwege führen an Beeten und Blühflächen entlang, außerdem wurden zahlreiche Sitzmöglichkeiten geschaffen. Im Zentrum steht ein Brunnen, den der LionsClub Hamm gespendet hat.

Weitere Meldungen

ivw-logo