Die Stadt will weitere Gewerbeflächen verkaufen

Die Stadt möchte unteranderem die Fläche am Uentroper Kraftwerk und neben dem B&B-Hotel in der Innenstadt verkaufen.

© B&B

Bis zum Ende des kommenden Jahres möchte die Stadt weitere Gewerbe- und Wohnbauflächen in Hamm verkaufen: Unter anderem in der Uentroper Siegenbeckstraße am Kraftwerk. Einen Schritt weiter ist man jetzt auch an der Freifläche Willy-Brandt-Platz 1-3 neben dem B&B-Hotel. Auf den Zuschlag können sich Investoren ab sofort bewerben, denn die Konzeptausschreibung ist raus.

Grundsätzlich sei man auch für alle Nutzungsvorschläge offen, so Stadtplaner Heinz-Martin Muhle. Weil die Fläche allerdings so nah am Bahnhof liege, stelle er sich grundsätzlich eher ein Bürogebäude vor. Einerseits könnten Kunden dort gut mit dem Zug anreisen, andererseits hätten Mitarbeiter die Möglichkeit, auch ohne Auto bequem zu Auswärtsterminen zu kommen. Gespräche mit Interessenten seien bereits sehr positiv verlaufen, auch weil der Bodenpreis in Hamm im Vergleich zu Städten wie Münster oder Dortmund deutlich günstiger sei.

Weitere Meldungen

ivw-logo