Ein Pop-Up Freizeitpark für Hamm?

Die Hammer Schausteller suchen gerade nach einer Alternative für den ausgefallenen Stunikenmarkt.

© Radio Lippewelle Hamm

Weil der Stunikenmarkt in Hamm in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfällt, suchen die Hammer Schausteller nach einer Alternative. Ähnlich wie aktuell beispielsweise in Düsseldorf oder Dortmund soll nach Möglichkeit auch bei uns ein "Pop-Up-Freizeitpark" entstehen. Als einzigen möglichen Ort dafür sehen die Schausteller um den Vorsitzenden Uwe Röhrig den Peitzmeierplatz an den Zentralhallen.

Hier würden jetzt Gespräche geführt, um die Verfügbarkeit des Platzes zu prüfen, so Röhrig gegenüber der Lippewelle. Spätestens in 10-14 Tagen solle ein Ergebnis präsentiert werden.

In Dortmund gibt es schon seit einigen Wochen den Pop-Up Freizeitpark "FunDomio". In dem Park an den Westfalenhallen gibt es Attraktionen und Buden, die wir auch von einer Kirmes kennen. Allerdings müsst Ihr nur einmal beim Betreten des Geländes Eintritt zahlen. Danach kommt Ihr in jedes Fahrgeschäft kostenlos rein. Alle weiteren Infos zum "FunDomio" findet Ihr hier.


© Radio Lippewelle Hamm
© Radio Lippewelle Hamm

Weitere Meldungen

ivw-logo