Einkaufen für Ostern

Der Ostereinkauf in Coronazeiten sollte gut geplant sein.

© Pixabay

Die Einkäufe für die Ostertage sollten möglichst früh erledigt werden, meint der Handelsverband NRW. Eine vorausschauende Planung würde in der Corona-Krise allen Beteiligten helfen, heißt es. Die Menschen fahren nicht in den Urlaub und kaufen deshalb für die Feiertage zu Hause ein, sagt Thomas Schäfer vom Bereich Westfalen-Münsterland.

Niemand müsse Sorge vor flächendeckenden Lieferengpässen haben, allerdings fürchtet er zusätzliche Belastungen des Personals, wenn erst kurz vor knapp eingekauft wird. Am besten gehe man allein und zügig einkaufen, betont Schäfer.

Die Mitarbeiter ständen ohnehin wegen der Zugangsbeschränkungen, Abstandsregelungen und Sicherheitsvorschriften unter Druck und hätten auch noch eigene Sorgen und Nöte. Deshalb sei es wichtig, dass die Kunden weiterhin respektvoll mit ihnen umgehen.  

© Radio Lippewelle Hamm
© Radio Lippewelle Hamm

Weitere Meldungen

ivw-logo