Genügend Helfer für den Rosenmontagsumzug

Aus Sicht der Veranstalter kann der Umzug am 24. Februar beruhigt starten.

Der diesjährige Rosenmontagszug in Hamm kann aus Sicht der Veranstalter nun beruhigt starten. Denn es wurden jetzt auch die letzten der notwendigen Streckenposten gefunden. Mit dem wachsenden Umfang des Rosenmontagszuges sind auch die Herausforderungen viel größer geworden, betont das Festkommitee Hammer Karneval, auch mit Blick auf die Sicherheit. Es freut sich nun, dass sich als Ersatz für die freiwilligen Streckenposten noch jemand gemeldet hat. Aktuell sind am 24. Februar 38 Helfer dabei. Sie bekommen vorher eine einstündige Schulung.

ivw-logo