Große Polizei-Kontrolle in der Innenstadt

Bei der Schwerpunktkontrolle wurden Personen am Bahnhofsviertel überprüft und Autofahrer.

© Polizei Hamm

Die Polizei hat gestern verstärkt in Hamm kontrolliert: im Bahnhofsviertel und im Straßenverkehr rund um die Innenstadt. Solche Schwerpunktkontrollen wolle man auch zukünftig weiter durchführen, heißt es von der Behörde. Mit Kollegen aus Bochum überprüften die Hammer Einsatzkräfte am Nachmittag rund 20 Personen im Bahnhofsviertel.

Gegen eine Gruppe erstatteten sie Anzeige wegen des Verdachts auf Handel mit Betäubungsmitteln. Zwei Männer wurden vorläufig festgenommen: einer, weil seine Identität nicht bekannt ist, und ein weiterer, der eventuell illegal in Deutschland lebt. Mehreren Personen gegenüber sprachen die Beamten Platzverweise aus. Außerdem wurden Handys und Marihuana konfisziert.

Verkehrskontrollen

An Straßen-Kontrollpunkten rund um die Innenstadt hielten die Polizisten gestern außerdem knapp 80 Fahrzeuge an. Das Ergebnis: 21 Verwarngelder, meist weil Insassen nicht angeschnallt waren, und 11 Anzeigen fürs Telefonieren am Steuer.

Weitere Meldungen

ivw-logo