Hammer Hausbesitzer sind unsicher beim Heizungskauf

Das Verbot von Ölheizungen ab 2026 sorgt aktuell für Unsicherheiten bei vielen Hammern.

Hammer Hausbesitzer halten sich beim Kauf neuer Heizungen aktuell stark zurück. Die Ankündigung des Verbots von Ölheizungen ab 2026 sorgt bei ihnen für Unsicherheit. Das neue Gesetz sieht vor, dass in Hamm ab 2026 keine neuen Ölheizungen mehr verbaut werden dürfen. Laut Ulrich Grommes von der Hammer Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sind davon vor allem ländliche Bereiche rund um Hamm betroffen, denn in der Innenstadt haben nur wenige der Häuser eine Ölheizung.

Stattdessen sollen Gasheizungen und Wärmepumpen stärker gefördert werden. Bis die genauen Bedingungen aber nicht geklärt sind, verzichten die meisten Hammer auf eine neue Heizung. Für die Innung sei das Verbot in gut sechs Jahren kein Problem. Man könne den Hausbesitzern in Hamm viele alternative Heizungen anbieten, die deutlicher effizienter und kostengünstiger sind als Ölheizungen, so Grommes

Weitere Meldungen

ivw-logo