Hammer Kitas öffnen schrittweise

Den Anfang machen Vorschulkinder mit Förderbedarf.

© Thorsten Hübner / Stadt Hamm

In Hammer Kitas wird ab heute schrittweise wieder der Regelbetrieb eingeführt. Den Anfang machen Vorschulkinder mit Förderbedarf. Bis zur Sommerpause sollen alle Kinder mindestens zwei Tage kommen, sagt NRW-Familienminster Stamp. Spätestens im September gilt dann wieder der normale Betrieb, aber weiter mit Einschränkungen.

Die großen bunten Kita-Räume sind zur Zeit ganz leer. Erzieher halten mit fünf bis sechs Kindern trotzdem an einem vertrauten Tages-Rhythmus fest und versuchen, Hygiene- und Abstandsregeln zu vermitteln. Man habe gelernt, flexibel auf neue Erlasse zu reagieren, so Melanie Heitmann, stellvertretende Leiterin der Kita Blauland. Man könne nicht alles planen und was man jetzt lernen müsse, sei Dinge spontan zu gestalten und flexibel zu sein, sagt sie weiter. Man stehe im engen Kontakt mit Eltern und versuche, mit ausleihbaren Spielgeräten und Briefen bei der Betreuung zu unterstützen.

© Radio Lippewelle Hamm
© Radio Lippewelle Hamm
© Radio Lippewelle Hamm

Weitere Meldungen

ivw-logo