Hammer Rosenmontagszug trotzt dem Sturmtief

Umzug wurde nicht abgesagt, nur verschoben

Der Wagen der Lippewelle beim Rosenmontags-Umzug.
© Radio Lippewelle Hamm

In Hamm haben die Karnevalisten das Sturmtief gut überstanden. Ursprünglich sollte der Umzug schon um 13.30 Uhr losgehen - stattdessen setzten sich die 38 Wagen, 16 Fußgruppen und 6 Kapellen um 15.11 Uhr in Bewegung.


Die Mottowagen thematisierten z.B. die vielen Baustellen in Hamm oder die geplante Kanalkante. Es ging vom Märkischen Gymnasium über die Wilhelmstraße bis zum Marktplatz, wo sie um kurz vor 18 Uhr ankamen. 16.500 fröhliche Hammer begleiteten sie am Straßenrand.

Hinterher wurde im Zelt an der Pauluskirche und in den Kneipen bis in den Morgen weitergefeiert. Dabei blieb ebenfalls alles friedlich, sagen Polizei und Feuerwehr.

© Radio Lippe Welle Hamm
© Radio Lippe Welle Hamm
© Radio Lippe Welle Hamm
© Radio Lippe Welle Hamm
© Radio Lippe Welle Hamm
© Radio Lippe Welle Hamm

Weitere Meldungen

ivw-logo