Hammer Schausteller demonstrieren in Berlin

Stunikenmarkt und andere große Events in Hamm sind vom Verbot von Großveranstaltungen betroffen. Doch die Schausteller wehren sich und machen auf ihre Situation aufmerksam - dafür fahren sie sogar in die Hauptstadt.

© Radio Lippewelle Hamm

Mit einer Kundgebung und einem Fahrzeugkorso haben Schausteller aus ganz Deutschland in dieser Woche in Berlin für die Aufhebung von Corona-Beschränkungen demonstriert. Dabei waren auch Schausteller aus Hamm. Sie wollten damit auf ihre schwierige Situation in Corona-Zeiten hinweisen. Das Verbot von Großveranstaltungen bis mindestens Ende Oktober komme einem Berufsverbot gleich, so die Schausteller. Sie beklagen eine Ungleichbehandlung bei den Lockerungen. Wenn es wieder erlaubt sei, dichtgedrängt im Flugzeug nach Mallorca zu fliegen, müsste es erst recht erlaubt sein im Autoscooter nebeneinander zu sitzen, sagt Verbandspräsident Albert Ritter. Insgesamt waren laut Polizei rund 1.600 Teilnehmer mit um die 1.000 Fahrzeugen dabei.

Weitere Meldungen

ivw-logo