Immer mehr Drogenfahrer in Hamm

Die Hammer Polizei erwischt immer mehr Fahrer mit Drogen am Steuer.

In diesem Jahr war die Zahl der Drogenfahrten sogar erstmals höher als die der Alkoholfahrten. Das bestätigte ein Polizeisprecher auf LW-Anfrage. Im 1. Halbjahr zog die Polizei in Hamm demnach 142 Fahrer unter deutlichem Drogeneinfluss aus dem Verkehr. Das kann daran liegen, dass die Hammer Polizei intensiver kontrolliert. Die Beamten seien inzwischen sehr gut geschult, so der Sprecher. Ganz vorne sind dabei Cannabis und Amphetamine, also synthetische Drogen. Kokain spiele kaum eine Rolle, so der Sprecher. Getestet werden unter anderem die Pupillenreaktionen oder motorische Reaktionen. Wer dann im Verdacht steht, muss zur Blutprobe. Fahren unter Drogeneinfluss gilt als Ordnungswidrigkeit. Der Fahrer muss 500 Euro Bußgeld zahlen, bekommt zwei Punkte und einen Monat Fahrverbot.

© Radio Lippewelle Hamm

Weitere Meldungen

ivw-logo