Infizierter Schüler an der Hermann-Gmeiner-Schule

In Hamm muss damit die vierte Schule wieder geschlossen werden.

© geralt / Pixabay

In Hamm gibt es einen weiteren Corona-Fall an einer Grundschule. Ein Schüler der Hermann-Gmeiner-Schule soll sich bei dem Besuch eines Gottesdienstes infiziert haben, so die Stadt. Die gesamte Klasse wird jetzt unter Quarantäne gestellt, die Schule ab morgen geschlossen. Ab dem Morgen wird außerdem das Corona-Mobil für freiwillige Tests an der Schule zur Verfügung stehen.

Die Stadt hatte sich dazu entschlossen, alle Besucher des Gottesdienstes nach dem positiven Test einer Frau zu testen. Bis auf den Jungen verliefen aber alle Proben negativ.

Weitere Meldungen

ivw-logo