Kontaktlisten-Kontrolle in der Gastro

Wenn die Kontaktlisten nicht da oder nur unvollständig ausgefüllt seien, gebe es zuerst eine Verwarnung, danach ein Bußgeld.

© Thorsten Hübner / Stadt Hamm

Immer wieder erreichen uns Nachrichten von Lippewellehörern, die sagen, dass sie in einigen Hammer Gastros keine Kontaktlisten ausfüllen mussten. Die Stadt gehe solchen Beschwerden stichprobenartig nach, so ein Sprecher auf unsere Nachfrage hin. Wenn die Kontaktlisten nicht da oder nur unvollständig ausgefüllt seien, gebe es zuerst eine Verwarnung. Beim nächsten Mal werde dann ein Bußgeld im vierstelligen Bereich fällig.

Bislang sei das aber noch nicht nötig gewesen, so der Sprecher weiter. Stand jetzt, hat die Stadt dreimal Kontaktlisten zur Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten angefordert: in einem Restaurant, aber auch bei Fitnessstudios.

Weitere Meldungen

ivw-logo