Krankenstand 2019

Die Hammer leiden vor allem unter "Rücken".

© Tim Reckmann/FotoDB.de

Arbeitnehmer fehlten 2019 an rund 6,3 Prozent der Arbeitstage - ein Viertel wegen Muskel- oder Skelett-Erkrankungen.

Danach folgen Probleme mit den Atemwegen, Verletzungen und psychische Erkrankungen. Diese Zahlen nennt die AOK.

Mehr als die Hälfte der Beschäftigten meldeten sich mindestens einmal krank, durschnittlich waren es am Ende des Jahres 12 Tage.

Die höchsten Fehlzeiten gibt es bei Berufen in der Wasserversorgung, der Abwassertechnik und der Metallverarbeitung, die niedrigsten bei Hochschuldozenten und Software-Entwicklern.

Weitere Meldungen

ivw-logo