Mann aus Hamm wegen Totschlags vor Gericht

Ein 44-jähriger soll im Oktober einen Mann an der Hohe Straße erschlagen haben.

© Landgericht Dortmund

Ein 44-jähriger Hammer steht ab heute wegen Totschlags vor dem Dortmunder Landgericht. Er soll im Oktober einen ebenfalls 44-jährigen Mann an der Hohe Straße mit einem Ziegelstein erschlagen haben. Laut Anklage soll der Täter mehrfach zugeschlagen und damit dem Opfer tödliche Verletzungen zugefügt haben. Das Opfer war von einem Passanten in einem Hinterhof 300 Meter vom Polizeipräsidium entfernt entdeckt worden. Er war in das Gebäude erst vor wenigen Wochen eingezogen und hatte dort alleine gewohnt. Das Motiv des Tatverdächtigen ist noch unklar, möglicherweise ging es um Geld.

Weitere Meldungen

ivw-logo