Mehr Drohungen gegen Hammer Politiker

Drohungen gegen Politiker und Verwaltungsmitarbeiter müssen stärker geahndet werden. Das fordern die Kommunen vom Städtetag NRW nach der gestrigen Sitzung im Hammer Rathaus.

© Radio Lippewelle Hamm

Drohungen gegen Politik und Verwaltung nehmen in Hamm wie in anderen Kommunen immer weiter zu. Der jetzt verabschiedete 9-Punkte-Plan des Bundeskabinetts helfe allerdings nur dann, wenn auch tatsächlich ein Umdenken passiere, so Hamms Oberbürgermeister Hunsteger-Petermann. Er selbst habe ganze Aktenordner mit Anfeindungen gegen sich. Rechtliche Konsequenzen gebe es für deren Verfasser allerdings selten. Abschotten wolle er die Stadtverwaltung deswegen trotzdem nicht. Maßnahmen, die Hunsteger-Petermann für vertretbar hält, sind zum Beispiel einzelne Kameras vor Büros oder der punktuelle Einsatz von Sicherheitsleuten.

ivw-logo