Mehr Grundschulanmeldungen

Es gibt schon jetzt 1.636 Erstklässler für das kommende Schuljahr.

An manchen Grundschulen in Hamm wird es im nächsten Schuljahr enger. Bisher haben die Eltern in Hamm 1.636 Erstklässler angemeldet. Das sind jetzt schon mehr als derzeit in den ersten Klassen sitzen und rund 100 Anmeldungen fehlen noch. Den Vogel schießt diesmal die Lessingschule in Herringen ab: hier haben sich schon 114 I-Dötze angemeldet. Das sind 17 mehr als im letzten Jahr.

Laut Richtlinien müssten hier fünf erste Klassen gebildet werden. An der Selmigerheideschule gibt es doppelt so viele Anmeldungen wie vor einem Jahr, insgesamt 89. An der Orff-Grundschule in Rhynern gibt es 24 Anmeldungen mehr. Es gibt aber auch Schulen, die deutlich weniger Anmeldungen haben. So zum Beispiel die Wilhelm-Busch-Schule, die Kappenbuschschule und die Overbergschule.

An vielen der 27 Grundschulen in Hamm dürfte es im kommenden Schuljahr etwas enger werden. Bisher haben sich über 1600 Erstklässler angemeldet.

Das ist der höchste Stand seit fünf Jahren und jetzt schon mehr als derzeit in den ersten Klassen sitzen, obwohl noch etwa 100 Kinder nicht angemeldet sind.

Zur Gesamt-Zahl der Eingangsklassen könne die Stadt deswegen auch noch nichts Konkretes sagen, zumal einige I-Dötze auch an eine Förderschule gingen.

Weitere Meldungen

ivw-logo