Neue Lockerungen ab Samstag

Ein Treffen mit Menschen aus bis zu zehn Haushalten ist ab Samstag wieder möglich. Das teilt die Stadt mit.

Das gilt auch für die Gastronomie in Hamm. Kneipen und Restaurants können für einen ausreichenden Abstand zwischen den verschiedenen Tischen ihre Außenfläche vergrößern, unter der Vorraussetzung beispielsweise keine Feuerwehreinfahrt zu blockieren. Die Stadt verzichtet bis zum Ende des Jahres auf die Gebühren für die Aussengastro. Das Wichtigste sei hier weiterhin, dass eine Rückverfolgung der Personen bei einer möglichen Infektion gegeben ist. Das zähle jetzt im übrigen auch für Feiern im privaten Raum, so die Stadt. Über einen Zeitraum von vier Wochen müssen die Daten aufbewahrt werden. Außerdem können Veranstaltungen mit über 100 Menschen stattfinden, wenn es der Raum hergebe. Ein Konzert, Sportveranstaltungen im Freien oder auch Messen können stattfinden, wenn ein entsprechendes Hygienekonzept von der Stadt genehmigt wird.

Ab Samstag ist auch das Kino wieder geöffnet. Allerdings gelten auch dann spezielle Hygienevorschriften. So dürfen maximal 25 Prozent der regulären Besucheranzahl ins Kino. Im Tierpark und im Maxipark bleibt die Besucherobergrenze bestehen, allerdings soll es ab der kommenden Woche Onlinetickets geben.

Auch die Bolzplätze in Hamm werden wieder geöffnet, allerdings mit strengen Kontrollen. Denn nur maximal zehn Personen dürfen gleichzeitig auf dem Platz sein.

© Radio Lippewelle Hamm

Weitere Meldungen

ivw-logo