"Paddeln, Poofen, Picken" am Schloss Oberwerries

Eine Kanutour durchs Naturschutzgebiet machen und dann in einem Schloss schlafen – was nach teurem Urlaub weit weg klingt, geht jetzt auch hier in Hamm. „Paddeln, Poofen, Picken“ heißt das neue Angebot der Stadt auf Schloss Oberwerries. Lippewelle-Reporterin Svenja Jesse hat es getestet.

© Mross (WA)

Paddeln, Poofen, Picken heißt frei übersetz: Kanufahren, Übernachten und Essen. Entstanden ist das Angebot in Zusammenarbeit mit dem Kanuverleih Harry Hengst vor ein paar Wochen auf Initiative des Arbeitskreises Freizeit in Hamm. Die Gäste können mit dem Kanu eigenständig die Lippe erkunden. Wir haben uns Uwe Sauerland von der Stadt als Guide mitgenommen. Er ist auch im Förderverein Schloss Oberwerries und hat das Angebot mitentwickelt. Nach der zweistündigen Kanutour gings dann zum Schlafen ins alte Torbogenhaus und morgens gabs dann noch ein Frühstück in der Schlossküche.


Das Arrangement „Paddeln, Poofen, Picken“ kostet für zwei Personen 99 Euro und ist über die Internetseite der Stadt Hamm buchbar.

© Radio Lippewelle Hamm
© Radio Lippewelle Hamm

Weitere Meldungen