Schießerei im Hammer Westen

Am Mittwochmorgen rückte ein Sondereinsatzkommando in die Viktoriastraße aus.

© Polizei Hamm

In der Viktoriastraße im Hammer Westen hat es heute Morgen einen Schusswechsel zwischen einem Anwohner und der Polizei gegeben. Das Sondereinsatzkommando wollte bei dem als gefährlich geltenden Mann einen Haftbefehl vollstrecken. Anwohner hatten ihren Nachbarn mehrfach mit Schusswaffen gesehen und daraufhin die Polizei informiert. Die rückten mit einem Sondereinsatzkommando an, um den Mann wegen "Verdachts auf Verstoß gegen das Waffengesetz" festzunehmen, so Staatsanwalt Felix Giesenregen.

Der Gesuchte eröffnete das Feuer

Gegen sieben Uhr heute Morgen waren plötzlich Schüsse im Hammer Westen zu hören. Der Gesuchte soll sofort das Feuer auf die Einsatzkräfte eröffnet haben, die sich wiederum mit Schüssen zur Wehr setzen. Der 42-Jährige wurde dabei an Oberschenkel und Ferse getroffen. Er wird jetzt operiert. Die Ermittlungen laufen.

© Radio Lippewelle Hamm

Weitere Meldungen

ivw-logo