Teilgeständnis nach Ehedrama in der Bradfordstraße

Der Prozess um ein Ehedrama in der Bradfordstraße hat mit einem Teilgeständnis begonnen.

© Polizei Hamm

Die 64-jährige Ehefrau ist wegen Totschlags angeklagt. Sie soll ihren Ehemann in der Küche erstochen haben. Vorher solle es unter Alkoholeinfluss zum Streit der beiden gekommen sein. Nach Angaben der Frau sei sie auf ihren Mann losgegangen, weil er sie beleidigt habe und sie sauer gewesen sei. Vor Gericht sagte die Frau aber unter Tränen, sie habe ihren Mann nicht töten wollen.

Offenbar hat sie zunächst auch gar nicht bemerkt, dass ihr Mann nicht mehr lebt. Der Sohn der beiden hatte den Vater dann tot gefunden und die Polizei gerufen.

© Radio Lippewelle Hamm

Weitere Meldungen

ivw-logo