Unfälle in Hamm

Kamener Straße und Widumstraße zwischenzeitlich gesperrt.

© Radio Lippewelle Hamm

Heute Morgen sind bei einem Unfall auf der Kreuzung Kamener Straße/Basaltstraße drei Hammer verletzt worden.

Eine 18-jährige Seat-Fahrerin war aus noch ungeklärten Gründen nach links von der Fahrbahn abgekommen und daraufhin mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen kollidiert: dem Opel eines 49-jährigen Hammers sowie dem Mazda einer 43-jährigen Hammerin.

Der Opel-Fahrer hatte noch versucht, auszuweichen, konnte den Zusammenprall jedoch nicht mehr verhindern. Außerdem stieß er gegen einen Bordstein, sodass sich sein Fahrzeug überschlug. Alle Personen wurden mit dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die zwei Fahrerinnen wurden schwer verletzt, der Opel-Fahrer leicht.

Die Kamener Straße war zwischenzeitlich in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Der Sachschaden wird auf 28.000 Euro geschätzt.


Außerdem hat es heute Mittag einen sogenannten "Dooring"-Unfall auf der Widumstraße gegeben, bei dem ein 42-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden ist.

Eine 47-jährige Hammerin hatte ihren VW gegen 12.20 Uhr am rechten Fahrbahnrand geparkt und öffnete die Fahrertür zur Straße. Der Radfahrer aus Hamm kollidierte mit der Fahrertür und stürzte. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Widumstraße war etwa eine Dreiviertelstunde lang gesperrt. Der Sachschaden an Auto und Rad wird auf 550 Euro geschätzt.

Weitere Meldungen

ivw-logo