Unterschriftenaktion für Kaufhof-Erhalt

Am Samstagmittag wollen sich die Hammer Kaufhof-Mitarbeiter mit einer Unterschriftenaktion für den Erhalt des Kaufhauses stark machen.

Wer die Namensliste am Ende bekommen soll, stehe allerdings noch nicht fest, sagte uns Reiner Kajewski von der Gewerkschaft Ver.di. Die Unterschriftenaktion laufe landesweit in allen Städten, deren Galeria Karstadt-Kaufhof-Filialen geschlossen werden sollen, so Kajewski. Man wolle damit zeigen, dass Mitarbeiter und auch Einwohner hinter ihrem Standort der Warenhaus-Kette stehen. Vielleicht gehe die Liste hinterher an den zuständigen Oberbürgermeister, vielleicht aber auch an den Insolvenzverwalter. Fest steht für Kajewski: Die Hoffnung für den Hammer Kaufhof ist noch nicht verloren. Am kommenden Montag wolle man sich unter anderem mit der Hammer Politik, dem Eigentümer des Gebäudes und dem Betriebsrat von Kaufhof zusammensetzen, um alle Möglichkeiten auszuloten.

Weitere Meldungen

ivw-logo