Verkehr in Hamm soll flüssiger werden

Mitarbeiter der Stadt testen neue Straßenverkehr-Apps.


© Radio Lippewelle Hamm

Die Stadt testet gerade wie gut der Verkehr bei uns fließt. Hamm ist Teil eines Forschungsprojektes, das das Bundesverkehrsministerium fördert. Wie gut grüne Wellen funktionieren, zeichnet eine App beim Autofahren auf. Außerdem misst sie je nach Auto auch den Spritverbrauch, die durchschnittliche Geschwindigkeit und wie viel CO2 man ausstößt.

40 Mitarbeiter des Tiefbau- und Grünflächenamtes probieren die App in ihrem Alltag aus. Seit zwei Wochen fahren sie die Teststrecken ab. Dazu gehören die Wilhelmstraße, die Hafenstraße und die Goethestraße. In dieser Zeit haben die Mitarbeiter schon über 2000 Fahrten aufgezeichnet. Neben Hamm testen auch Krefeld und Chemnitz die App. Der Test geht noch bis August.

Die Beiträge zum Thema findet ihr hier unten zum Nachhören.

© Radio Lippewelle Hamm
© Radio Lippewelle Hamm

Weitere Meldungen

ivw-logo