Wie geht man in Hamms Partnerstadt Mazatlán mit Corona um?

Wir haben mit einer Hammerin, die in Mexiko lebt, gesprochen.

© Hannah Düwel

Hier in Deutschland gibt es gerade massive Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Das liegt daran, das die Regierung sich mit der aktuellen Lage ernsthaft auseinander setzt. Unsere Infrastruktur funktioniert. We sieht das in Hamms Partnerstätten aus? Hannah Düwel ist gebürtige Hammerin ist aber in Hamms Partnerstadt Mazatlan in Mexiko ausgewandert. Sie hat uns berichtet, dass es gar keine Sicherheitsvorkehrungen gibt und alles soweiter läuft wie bisher. Auch gibt es viele Fehlinformationen, die dazu führen, dass die Situation auf die leichte Schulter genommen wird. Sie macht sich zu Recht große Sorgen.

Weitere Meldungen

ivw-logo