Wintersaison im Maxipark

Die dunkle Jahreszeit bringt Veränderungen im Maxipark.

© Radio Lippewelle Hamm

Der Startschuss für das „Flutlicht-Joggen“ im Maxipark ist gefallen und auch der Betrieb wurde auf Winterzeit umgestellt. Tagsüber steht der Park selbstverständlich für einen Spaziergang offen und auch die Spielplätze sind für bewegungshungrige Kinder weiter geöffnet.

Flutlichtjoggen

Für sportliche Hammer wird zunächst einmal mehr ab Freitag, 1. November pünktlich um 17.00

Uhr wieder die beleuchtete Laufstrecke zur Verfügung stehen. Auf einer Länge von genau

einem Kilometer führt diese dem Hauptweg entlang. Die Laufstrecke hat sich mittlerweile

etabliert und wird von zahlreichen Joggern und Walkern angenommen. Der Parcours ist jeden

Abend, auch an den Wochenenden, von 17.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Mit der Jahreskarte ist

der Besuch kostenfrei. Für alle anderen gibt es eine abendliche Winterlaufkarte für 1 €.

Bis zur bevorstehenden Wintersaison ist die Hauptkasse täglich 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Winteröffnungszeiten und Glaselefant im Winterschlaf

Ab Montag, 4. November gelten die Winteröffnungszeiten und die Kasse schließt bereits um

17.00 Uhr. Für den Parkbesuch gibt es die vergünstigte Winterkarte: Erwachsene bezahlen

1,50 €, Kinder nur 1 € und Familien besuchen den Park tagsüber für nur 4,- €.

Ab Montag, 4. November geht außerdem der Glaselefant in den Winterschlaf. Hier lohnt sich

ein letzter Besuch der Ausstellung des Hammer Naturfotografen und Künstlers Olaf Kerber.

Dieser hat die Nachtfotografie, i.e. Langzeitbelichtungen unter Verwendung verschiedener

Lichtquellen, zu einer seiner wichtigsten Professionen gemacht. Seine Ausstellung „Light Art

Performance Photography“ wird steht für Interessierte noch bis Sonntag 18.00 Uhr offen.

Auch in der Elektrozentrale ist nur noch wenige Tage die PLAYMOBIL Ausstellung geöffnet.

Schmetterlingshaus


Das Schmetterlingshaus schließt auch am Sonntag, 3. November um 17.00 Uhr seine Tore

und erwartet die Besucher erst wieder zur neuen Saison in 2020. Hier lohnt sich ein letzter

Besuch in unserem tropischen Paradies mit schillernden Faltern und blühenden Pflanzen.

Weitere Informationen gibt es direkt im Maximilianpark, Telefon 02381/98210-0, unter

www.maximilianpark.de oder über Facebook.

ivw-logo