Zukunft des Hammer REAL-Marktes weiter ungewiss

Seit heute Morgen ist die SCP-Investorengruppe alleinige Eigentümerin des Real-Geschäfts.

© Andreas Rother

In der Zukunftsfrage des Hammer Real-Marktes ist heute der nächste Schritt gemacht worden. Das Unternehmen ist jetzt offiziell Teil der SCP-Investorengruppe, die für die Märkte jetzt neue Betreiber finden will.

Seit heute Morgen ist die russische SCP Gruppe alleinige Eigentümerin des Real-Geschäfts. Alle rund 34.000 Mitarbeiter behalten vorerst ihre gültigen Verträge zu den bisherigen Konditionen. Schon jetzt ist aber klar: Kaufland und Edeka werden 141 Märkte mitsamt ihrer Angestellten übernehmen. Ob Hamm dabei ist, wollte das Unternehmen nicht bestätigen.

Die einzelnen Übernahmen muss das Kartellamt noch bestätigen, sagt aber ebenfalls nichts zu den Standorten. Das Onlinegeschäft geht an die Schwarz Gruppe, die auch Kaufland und LIDL betreibt. Für alle übrigen Filialen prüft die SCP jetzt, wer die Standorte übernehmen möchte oder ob sich eine Verkleinerung der Fläche auf mehrere Mieter lohnt. Eine Schließung sei die letzte Option, heißt es.

Weitere Meldungen

ivw-logo