Hammer CDU zum Nahverkehr

Die geplante Ringbuslinie sei kaum wirtschaftlich zu betreiben, denn die Nachfrage sei gering, sagt die CDU.

© Pixabay

Bevor in der Ratssitzung im Dezember der neue Nahverkehrsplan auf den Weg gebracht wird, schaltet sich jetzt die Hammer CDU in die Diskussion ein. Bei einer Bezirkskonferenz in der kommenden Woche wollen sich die Poltiker mit dem vorgelegten Entwurf beschäftigen.

Laut dem CDU-Kreisvorsitzenden Arnd Hilwig will man an den neuen Durchmesserlinien festhalten. Die geplante Ringbuslinie sei dagegen kaum wirtschaftlich zu betreiben, denn die Nachfrage sei gering. Die SPD hatte sich bereits in einer öffentlichen Diskussionsrunde mit Ideen für einen besseren Nahverkehr beschäftigt. Sie hingegen besteht auf die Ringbuslinie.

Weitere Meldungen

ivw-logo